Fibromyalgie – die Seele belastet den Bewegungsapparat.

Ursachen, Diagose und Therapie
Fibromyalgie
Schmerzen im Bewegungsapparat

Fibromyalgie – die Seele belastet den Bewegungsapparat.

 

 

Fibromyalgie – wenn Körper und Geist nicht im Einklang sind.

 

Obwohl die Ursachen der Fibromyalgie bis heute nicht zufriedenstellend erklärbar sind, ist das zu den Schmerz-Syndromen gehörende Krankheitsbild weit verbreitet. Ein lästiger, teils lähmender Schmerz der Gliedmaßen und Muskeln, dem man einfach nicht Herr wird. Aber keine Sorge, es gibt Therapiemöglichkeiten, die Betroffenen helfen und die Schmerzen sowie deren Begleiterscheinungen deutlich lindern können. Die Ursachen sind vielfältig und können von großen Inneren nervlichen Belastungen ausgehen bis zu rheumatischen Überlegungen.

Die Symptome

Das Krankheitsbild der Fibromyalgie gehört zu den Schmerz-Syndromen, einer chronischen Schmerzwahrnehmung, die sich durch tiefe Schmerzen in Gelenken, Gliedmaßen und Muskeln auszeichnet. Das Syndrom wird von der Medizin als eigenes Krankheitsbild klassifiziert, unabhängig von der möglichen Ursache. Einhergehend mit den Schmerzen, belastet der Zustand mit der Zeit auch den Geist und die Seele, da nur schwer eine körperliche Ursache für die empfundenen Schmerzen gefunden wird.

Das Haupt-Symptom der Fibromyalgie ist natürlich der Schmerz. Dieser ist chronisch, oftmals diffus und somit nicht klar abgrenzbar. Viele Betroffene beschreiben Schmerzen in Nacken, Rücken, Armen und Beinen, die sich durch äußere Einflüsse wie Wetter, Uhrzeit, Temperatur und aktuelle Stressbelastung in ihrer Intensität verändern können.

Begleiterscheinungen, die durch das Syndrom hervorgerufen werden, sind vor allem Müdigkeit, Verspannungen, Taubheitsgefühl in Gliedmaßen und Augenschmerzen. Im Laufe der Zeit kann es zu bei Patienten auch zu Angststörungen und Depression kommen.

Die Ursachen

Wie bereits erwähnt, sind die genauen Ursachen für die Erkrankung bis heute nicht genau geklärt. Bei Betroffenen können keine genauen Auslöser für den körperlich empfundenen Schmerz gefunden werden, was sie oft ratlos zurücklässt. Eine der wichtigsten Theorien ist eine Veränderung in der zentralnervösen Schmerzwahrnehmung, wodurch das Empfinden von Schmerz deutlich niedriger ist als normal. Bereits leichte Reize werden vom Gehirn als Schmerzen wahrgenommen.

Auch eine genetische Veranlagung könnte als Ursache für Fibromyalgie verantwortlich sein. Infolge veränderter Genkomponenten kann die Schmerzsensibilität deutlich erhöht sein. Man bekommt es sozusagen mit.

 

Die Therapiemöglichkeiten

Eine komplette Heilung ist nicht so einfach zu erlangen. Dennoch können die Symptome bei Betroffenen mit einer individuell angepassten Schmerztherapie deutlich gelindert werden. So kann beispielsweise gezieltes Ausdauer- und Muskeltraining helfen, den Muskelschmerz zu lindern und Alltagsstress abzubauen, der die Symptome verschlimmern kann. Auch Wärmebehandlungen, Entspannungsübungen und Akupunktur haben sich bereits als sehr hilfreich erwiesen.

Wertvolle Tipps für Betroffene

Von einem positiven Effekt auf das Krankheitsbild berichten Betroffene, die sich vorwiegend pflanzlich ernähren. Viel Obst und Gemüse sowie leichte Vollkost eignen sich gut. Diese enthalten viele antioxidative Inhaltsstoffe wie Vitamin C. Sie unterstützen den Körper dabei, freie Radikale zu bekämpfen, die den oxidativen Stress im Körper erhöhen. Freie Radikale entstehen hauptsächlich durch Stoffwechselprozesse, aber auch durch UV-Strahlung und Rauchen. Auch sollte die Psyche gepflegt werden. Muten Sie ihr nicht alzuviel zu, obwohl Sie vielleicht eine starken Willen aufweisen. Aber der Wille kann stark sein, was aber oft zu „Übertreibungen“ führt. Die Gedanken sind oftmals sehr stark und intensiv und wie ein “Hubschrauber“. Landen Sie Ihren Hubschrauber, er kann nicht immerzu fliegen.

Geben Sie nicht auf!

Der wichtigste Leitsatz, den Sie verinnerlichen sollten: Nicht aufgeben! Auch wenn Sie das Gefühl haben, die Schmerzen werden einfach nicht weniger, egal was Sie tun. Es gibt weitere Optionen. Wir bieten hierzu ein umfangreiches Therapieangebot, das von Akupunktur, über Injektionen bis hin zu Infusionen und Übungen zur Entspannung von Körper, Geist und Seele reicht, und bereits vielen Betroffenen Linderung verschaffen konnte.

 

In der Praxis Gorlas gibt es sehr viele Möglichkeiten für die Fibromyalgie. Melden Sie sich bei uns.

 

www.Gorlas.de

Tel.: 07172-21674

Gorlas Gesundheit

Kategorien
Gesundheit

VERWANDT

  • erektile dysfunktion

    Erektile Dysfunktion

    Erektile Dysfunktion – Ursachen, Diagnose und Therapie Erektile Dysfunktion ist der Fachbegriff für das, was umgangssprachlich als Impotenz bezeichnet wird. Dem Mann fällt es schwer, eine Erektion aufzubauen und...
  • Aha

    Harte Zeiten fürs Immunsystem

    Das Coronavirus gilt in Deutschland zurzeit als Gesundheitsgefahr Nummer eins. Doch auch die “normale” Grippe und viele Erkältungserreger gehen um. Gegen die Grippe kann man sich impfen lassen, bei...
  • Darf ich aus Angst zu Hause bleiben?

    Die Angst vor dem Coronavirus greift auf der ganzen Welt um sich, längst ist es auch in Deutschland angekommen. Das Problem hat viele Facetten, hier sind Antworten auf die...
  • Impotenz

    Verursachen Pornografiesucht und übermäßige Masturbation Impotenz?

    Verursachen Pornografiesucht und übermäßige Masturbation Impotenz? Dieser Glauben ist besonders unter jungen Männern sehr verbreitet. Generell weisen Experten darauf hin, dass Pornos zwar sexuelle Erwartungen wecken, die sich in...