FREIHEIT IN KRÄHWINKEL

Kulturverein Schloss Laubach spielt in Hohenstadt auf der Freilichtbühne am Eiskeller das Stück „Freiheit im Krähwinkel“, Revolutionsposse nach Johann Nepomuk Nestroy, Regie führt Gerburg Maria Müller.

Ein Gespenst geht um in Europa und auch im beschaulich-zurückgebliebenen, manche würden sagen spießbürgerlichen, Ort Krähwinkel beginnt es zu brodeln. Eberhard Ultra, der „reingschmeckte“ Redakteur der lokalen Zeitung, trägt das umstürzlerische Gedankengut mitten ins Herz der Reaktion und sucht, getragen von den neuen Ideen und einem gewissen Narzissmus, den offenen Konflikt mit der Obrigkeit. Und auch wenn allerhand Liebeleien Gelegenheit zu kleineren Scharmützeln bieten – schlussendlich steht nichts Geringeres als die Macht in Krähwinkel auf dem Spiel. Entsprechend setzen der in Machtpolitik versierte Bürgermeister und sein Amtsapparat alles daran, die auf alternativen Fakten fußende Ruhe zu bewahren. Selbst wenn sie hier im jugendlichen Revoluzzer ihren Meister zu finden scheinen – am Ende müssen es doch die Frauen richten und der Freiheit in Krähwinkel den Weg bereiten.

Nestroy schrieb seine Revolutionsposse inmitten der Unruhen des Jahres 1848. Eine Mischung aus Komödie und Satire, die unterhält, zum Nachdenken anregt und in ihren Texten zahlreiche, fast schon erschreckend aktuelle, Bezüge zur Gegenwart verbirgt. Krähwinkel ist überall – und in diesem Sommer auf der Freilichtbühne am Eiskeller in Abtsgmünd-Hohenstadt zu besichtigen.

Premiere am 6. Juli 2019 um 20.30 Uhr, Abtsgmünd-Hohenstadt, Freilichtgelände am Eiskeller.
Spieltermine: Freitag 12. / 26.Juli, 2. August um 20:30 Uhr Samstag 20. Juli, 3. August um 20:30 Uhr Sonntag 7. / 14. / 21. / 28. Juli um 19:30 Uhr
Info: www.kulturverein-schloss-laubach.de

Kategorien
EventsKultur

VERWANDT

  • SELTSAME SPEZIES

    Eine traurige Zahl. Weltweit hat das Corona-Virus hunderttausende Menschen dahingerafft oder zumindest ihren Tod mitverschuldet. Überwiegend Ältere; doch auch Jüngere sind Covid-19 zum Opfer gefallen. In der Regel, weil...
  • AUS DEM LEBEN EINES REDAKTEURS

    Timo Lämmerhirt berichtet in seinem Buch davon, wie sich seine Arbeit bei der lokalen Tageszeitung durch die Krise plötzlich veränderte, denn als Sportredakteur gab es für ihn schlichtweg kaum...
  • „NIMM DIR FREI, AUCH VON DIR SELBST.“

    „Weniger ist manchmal mehr“, sagt ein altes Sprichwort. Und schon Aristoteles lehrte in der Antike, dass menschliches Glück mit Maßhalten einhergeht. In unserer Zeit, in der zunehmender Stress die...
  • GRENZ SPRENGEND: VON DER ALB NACH AFRIKA

    Normalerweise sind Künstler die Ausnahme in der Familie, wenn nicht sogar die sorgenvoll beäugten schwarzen Schafe. Anders bei dem in Ellwangen aufgewachsenen Tim Spreng: der Vater Gerd Spreng ist...