PURE LEIDENSCHAFT

„Ich bin eine Romantikerin“, sagt sie über sich. Sie liebt die feine Eleganz der Dessous.

Wenn Alexandra Tscheschlok über das maschinelle Übersticken eines Stoffgrundes spricht, spürt man: Die neue Inhaberin des Kurvenreich ist in ihrem Element. „Jede Spitze sieht anders aus, jede Spitze hat eine Geschichte“, schwärmt sie. Ob Blumen oder Ornamente, eine sogenannte Ätzspitze, bei der der Stoffgrund mit Ätze beseitigt wird und nur noch das darüber Gestickte bleibt, sei die edelste Form. Man bezeichne sie auch als Luftstickerei. In luftige Höhen schwingt sich die Geschäftsführerin drei bis vier Mal im Jahr, immer dann, wenn sie sich auf die Suche nach neuen, exklusiven Herstellern macht. Die internationalen Messen in Paris und München bieten der Dessous-Beraterin eine Auswahl, die ihresgleichen sucht und die Herzen ihrer Kunden höher schlagen lässt. Im Kurvenreich, im Herzen der Stadt Schwäbisch Gmünd, gibt es auch Bademode und zwar das ganze Jahr. Aus 120 Kollektionen kann ausgewählt werden. Die neusten Trends im Sportbereich oder aber auch elegant und chic, alles da. Einige Hersteller produzieren in Deutschland. „Made in Germany“, denn darauf würden viele Kunden Wert legen, so Tscheschlok.

„Jede Spitze sieht anders aus, jede Spitze hat eine Geschichte“

Die Schwäbische Alb bietet in punkto Innovation einige Überraschungen. Da gibt es Modal, die aus Holzfaser gewonnene neue Baumwolle. Für das Modal wird Buchenholz verwendet, es kommt also zu 100 Prozent aus der Natur, seine Herstellung ist ökologisch vertretbar, umweltfreundlich und entspricht dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Ab September gehe auch die Firma Naturana neue Wege. Die werde dann von JOOP gelabelt. Ob Hanro aus der Schweiz oder Wäsche von Simone Pérèle, die romantische Marke, Louisa Braca oder Maryan Mehlhorn – eines steht fest: Das Kurvenreich steht für perfekte Passform und Sitz auf höchstem Niveau. Viele Kunden würden mit Sonderwünschen zu ihr kommen. Und ganz egal ob Nachtwäsche, Bademode, feinste Lingerie oder Brautmode, Alexandra Tscheschlok hat für jeden einen Geheimtipp. „Ich bin eine Romantikerin“, sagt sie über sich. Sie liebt die feine Eleganz der Dessous.

Text: Susanne Rötter // Fotos: Oliver Roggenbuck

prgfm

 

 

Kategorien
Aus der RegionFirmen der Region

VERWANDT

  • IN DEN ALLERBESTEN HÄNDEN

    In den allerbesten Händen sind die Paare bei Gaby Nagel. Seit benahe 30 Jahren kümmert sie sich mit Leidenschaft, Hingabe und ihrer ganzen Erfahrung, für jede Braut das passende...
  • STUDIUM UND BERUF? GEHT BEIDES …

    Ein 40-Stunden-Job und zeitgleich ein Master-Studium? Wie gehen Sie mit der Doppelbelastung um? Das funktioniert durch eine gezielte Verteilung der Urlaubstage sowie Abbau von Überstunden in den Zeiträumen vor...
  • VON EINEM GESICHT WIRD ES NIEMALS ZWEI GLEICHE BILDER GEBEN

    „Steckbrief: Passionistin zwischen Ü24 und U50. Zugehörigkeit: Gattung Mensch“ – so lesen sich die Facebook-Einträge von Apanachii auf der bekannten Social-Media-Plattform. Sie skizzieren bereits ein Bild des Menschen, den...
  • NEUES ZUM ENTDECKEN

    Auf der Suche nach einer neuen Küche kommen viele Fragen auf. Soll das neue Prachtstück lieber ein ausgefallenes Designstück, ein moderner Allrounder mit intelligenter Technik oder ein immer aktueller...