VOLKSKRANKHEIT RÜCKENSCHMERZEN

WOHER KOMMEN RÜCKENSCHMERZEN?

 

Woher kommen die Rückenschmerzen?

Die meisten Ursachen für die Volkskrankheit Rückenschmerzen sind in der modernen Dienstleistungsgesellschaft zu suchen. Sehr viel Zeit verbringen wir im Sitzen oder im Liegen und wir bewegen uns viel zu wenig. Daher sind Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule auf Fehlhaltungen und Muskelverspannungen in diesem Bereich zurückzuführen. Besonders verbreitet sind Nackenverspannungen und vom Nacken ausgehende Kopf- schmerzen. Wir finden heute kaum noch Menschen, die keine Rückenprobleme aufweisen. Viele haben einen Dauerschmerz und sind auf Schmerzmittel angewiesen.

ALLES IN MASSEN

Jahrelang kursierte noch eine völlig falsche Empfehlung für Menschen mit Rückenbeschwerden: den Rücken immer gerade halten, keine falsche Bewegung machen und sich bei Rückenschmerzen schonen. Solche Ratschläge sind genauso falsch, wie die übertriebene Angst vor einem Bandscheibenprolaps.

„pan metron ariston“ – alles in Maßen – haben die alten Griechen gesagt.

Auf der anderen Seite werden Patienten mit Rückenproblemen viel zu schnell operative Maßnahmen verordnet. Die deutschen Krankenkassen beklagen zu Recht einen Anstieg von Behandlungskosten in diesem Bereich.

DIE VIELFÄLTIGEN URSACHEN

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben. Der Grund muss nicht an der Wirbelsäule liegen. Bei Dauerstress und Leistungsdruck kommt es häufig zu unwillkürlicher Verkrampfung der Rückenmuskulatur. Auch Krankheiten der inneren Organe können Rückenschmerzen verursachen. Zum Beispiel ein punktueller Schmerz am Schulterblatt hängt meist mit der Gallenblase zusammen. Und ein dumpfer Druck am rechten Schulterblatt deutet oft auf funktionelle Störungen der Leber. Das Gleiche gilt auch für die Harnblase, Prostata, Darm, Bauchspeicheldrüse und Magen. Umgekehrt ist es auch möglich, dass durch die Wirbelsäule Schmerzen in den inneren Organen entstehen können.

Eine harmonische Verbindung zwischen Seele und Körper ist die Voraussetzung für gute Gesundheit. Hier spielt das seelische Wohlbefinden eine große Rolle. Psychische Belastungen können Rückenschmerzen verursachen, es kommt zu sogenannten psychosomatischen Störungen (Von der Seele zu dem Körper). Der Rücken ist oft der seelische Mülleimer (besonders bei Frauen). Der Volksmund sagt, man schmeißt den Ärger auf den Buckel. Soziale Probleme, familiäre Probleme oder finanzielle Probleme können die Ursache sein.

Da ist es wichtig, bei der Behandlung von Rückenschmerzen auch die Seele zu behandeln. Die Naturheilkunde hat eine Reihe von Möglichkeiten.

Text: Konstantin Gorlas, Heilpraktiker

 

Gorlas Gesundheit

Lerchenweg 5

73547 Lorch

Telefon: 07172-21674

www.Gorlas.de

Email: Praxis@Gorlas.de

 

 

 

Kategorien
Gesundheit

VERWANDT

  • Impotenz

    Verursachen Pornografiesucht und übermäßige Masturbation Impotenz?

    Verursachen Pornografiesucht und übermäßige Masturbation Impotenz? Dieser Glauben ist besonders unter jungen Männern sehr verbreitet. Generell weisen Experten darauf hin, dass Pornos zwar sexuelle Erwartungen wecken, die sich in...
  • erektile dysfunktion

    Erektile Dysfunktion

    Erektile Dysfunktion – Ursachen, Diagnose und Therapie Erektile Dysfunktion ist der Fachbegriff für das, was umgangssprachlich als Impotenz bezeichnet wird. Dem Mann fällt es schwer, eine Erektion aufzubauen und...
  • Aha

    Harte Zeiten fürs Immunsystem

    Das Coronavirus gilt in Deutschland zurzeit als Gesundheitsgefahr Nummer eins. Doch auch die “normale” Grippe und viele Erkältungserreger gehen um. Gegen die Grippe kann man sich impfen lassen, bei...
  • Darf ich aus Angst zu Hause bleiben?

    Die Angst vor dem Coronavirus greift auf der ganzen Welt um sich, längst ist es auch in Deutschland angekommen. Das Problem hat viele Facetten, hier sind Antworten auf die...