Feuerwerks-Profis malen Bilder am Himmel

Ein Künstler malt mit einem Pinsel bunte Farben auf eine Leinwand. Ein Pyrotechniker macht fast genau das gleiche
ARCHIV - Feuerwerke erleuchten den Nachthimmel in Kostanz (Baden-Württemberg) am 12.08.2017. Manche Feuerwerkskörper schießen nicht in den Himmel, sondern sind an einem Geländer oder einer Brücke befestigt. Foto: Felix Kästle/dpa

Feuerwerks-Profis malen Bilder am Himmel

Ein Künstler malt mit einem Pinsel bunte Farben auf eine Leinwand. Ein Pyrotechniker macht fast genau das gleiche. Nur benutzt er dafür den Himmel: Er plant farbenfrohe Feuerwerke.

Hamburg (dpa) – Die Rakete steht zum Abschuss bereit. Funken schießen aus dem unteren Ende. Dann fliegt sie rasend schnell dem Himmel entgegen. Diese Rakete bringt aber nicht etwa Astronauten auf den Mond oder einen Satelliten ins All. Sie zaubert mit einem lauten Knall bunte Farben und Figuren in den Himmel.
Solche Feuerwerksraketen sieht man vor allem an Silvester. Doch auch bei großen Shows oder in Themenparks gibt es große, bunte Feuerwerke zu bestaunen. Das Publikum beachtet nur noch den erleuchteten Himmel. Am Boden sorgt jemand dafür, dass dort oben alles nach Plan läuft.
«Bei großen Feuerwerken plant ein Pyrotechniker den genauen Ablauf der Show», erklärt Axel Zimmermann. Er organisiert Feuerwerke und arbeitet mit anderen Pyrotechnikern zusammen.

In vielen Städten der Welt ist das Feuerwerk der feierliche Abschluss von Festen.

Es ist die Aufgabe des Pyrotechnikers, die Raketen in bestimmten Abständen in den Himmel zu schießen. Das ist dann so, als würde ein Fotograf Schulkinder für ein Gruppenbild aufstellen. Größere Kinder müssen in die hinteren Reihen, Mädchen und Jungs stehen gemischt: So sind am Ende alle zu sehen und das Bild wird nicht eintönig.
Auch der Pyrotechniker ordnet die Explosionen am Himmel an. Er kann sie streuen oder etwa von links nach rechts anordnen. Auch die Flughöhe bestimmt er vorher. Für richtige Profis gibt es sogar Wettkämpfe – wie zum Beispiel die «Pyronale» in Berlin.
Für die eigentliche Show hat er dann eine große Auswahl an Effekten und Farben, zwischen denen er wählen kann. Er kann zum Beispiel Figuren wie Schmetterlinge, Herzen und sogar Smileys am Himmel entstehen lassen.
Auch die Farben der Explosionen sind sehr wichtig für die Stimmung. Besonders beliebt seien Rot, Blau und Gold, sagt der Experte. Noch besser wirken die Explosionen, wenn sie mit klassischer Musik oder Rockmusik untermalt werden.
Doch wie schafft man es, dass die Raketen tatsächlich auch im Takt der Musik explodieren? «Dafür ist ein Computerprogramm zuständig, das ein elektronisches Signal an die Feuerwerkskörper sendet», erklärt der Experte.
Am Ende jeder Show gibt es dann ein spektakuläres Finale: große Explosionen mit vielen Farben, die am Himmel ein Bild ergeben. Der Fachmann sagt: «Im besten Fall steht das Publikum dann mit offenem Mund da.»

 

Von Fabian Wegener, dpa

Bilder: dpa

Kategorien
Aha

VERWANDT

  • Aha

    SCHWÄBISCH GMÜND FÜR SOLIDARITÄT UND VIELFALT

    Einmischen und Mitmachen. Im Mai 2019 werden in Schwäbisch Gmünd die Ortschaftsräte und der Gemeinderat gewählt. Darüber hinaus stehen die Wahl des Kreistags und des Europaparlaments an. Schwäbisch Gmünd...
  • Aha

    DAS LEBEN MUSS IN EINEN KOFFER PASSEN

    Vor mehr als zwei Jahren hat sich Inés Hermann beurlauben lassen. Die Beamtin auf dem Ordnungsamt entschied sich für ein Sabbatjahr aus dem mehr wurde. Finanziell kann sie sich...
  • Aha

    IM LAND DES ADLERS, IM LAND DER SONNE

    Mazedonien ist seit 2005 offizieller Beitrittskandidat der Europäischen Union, Albanien seit 2014. Beide Staaten gehören zu den ärmsten Europas. Schon auf vorangegangenen Reisen in Länder, in denen nicht gerade...
  • Aha

    DAS ETHOS DES FOTOGRAFEN FRANK KELLER

    Eigentlich wollen wir über das Fotografieren reden. Über Bewegung und Statik. Über Brennweiten und Blenden, über schwarzweiße Dramatik und bunte Vielfalt – über die Philosophie des Fotografen. Wie erfasse...