MERCEDES-AMG GT S COUPÉ – DER BLIZZARD

EIN BLIZZARD IST EIN SCHNEESTURM MIT HOHEN WINDGESCHWINDIGKEITEN. UNSER WEISSES TEST-COUPÉ DER MERCEDES-TUNER-SCHMIEDE AMG WURDE IN DER EINSTIGEN GIESSEREI DER RITZ-PUMPENFABRIK FOTOGRAFIERT, DIE HEUTE ZUR OLDTIMER-MANUFAKTUR B26 IN SCHWÄBISCH...

EIN BLIZZARD IST EIN SCHNEESTURM MIT HOHEN WINDGESCHWINDIGKEITEN. UNSER WEISSES TEST-COUPÉ DER MERCEDES-TUNER-SCHMIEDE AMG WURDE IN DER EINSTIGEN GIESSEREI DER RITZ-PUMPENFABRIK FOTOGRAFIERT, DIE HEUTE ZUR OLDTIMER-MANUFAKTUR B26 IN SCHWÄBISCH GMÜND GEHÖRT. DANN DURFTE DER V8-MOTOR MIT SEINEN 510 PS SEINE STURMGEWALT ENTFESSELN. EIN TRAUM FÜR FANS VON KOMPROMISSLOSEN SPORTWAGEN.

Ein dreidimensional gestalteter Diamant-Kühlergrill mit breiter Lamelle, eine ewig lange Motorhaube, prägnante Powerdoms, ein weit nach hinten gerücktes Greenhouse. Daimler-PR: „LED High Performance-Scheinwerfer mit einer stilisierten „Augenbraue“ als Tagfahrlicht, Standlicht und Blinker sowie drei separaten Fernlichtreflektoren verleihen dem Mercedes AMG GT S seinen charakteristischen Blick.“

ERINNERUNG AN LETZTEN SLS

Der Wagen erinnert in seinen Grundzügen an den letzten, limitierten SLS-Flügeltürer, den Mercedes vor sechs Jahren auflegte und schon heute Legende ist, wo sich selbst das betuchte Klientel einen Kauf zweimal überlegt – wenn denn überhaupt einer angeboten wird. 119.990 Euro Grundpreis (ohne MwSt.) für das AMG-Coupé bzw. 158.000 für das von der Daimler-Niederlassung Ulm/Schwäbisch Gmünd uns für einen Fahrbericht zur Verfügung gestellte Fahrzeug sind natürlich auch kein Schnäppchen.

EINMALIGES KRAFTPAKET

Aber hier geht es ums Haben. Um ein in Form und Leistung einmaliges Kraftpaket, das abgedeckt in der Garage steht, um an sonnigen Wochenenden frühmorgens über die Autobahn gejagt zu werden, um anschließend gemächlich wieder nach Hause zu gleiten – nicht ohne vorher einige Male durch Kurven auf der Alb zu schießen. Natürlich kann man damit auch zum Einkaufen zu fahren, das Coupé lässt sich in der Stadt wie ein Golf bewegen. Einkaufen – wenn man sein Lieblingscornflakes vergessen hat. Denn Platz hat man im Fonds der weißen Rakete eigentlich keinen. Und der Gepäckraum wird nicht umsonst von Mercedes etwas blumig-dürr „mit gut nutzbar“ umschrieben.

Wie schön, dass es noch solche kompromisslosen Sportwagen gibt – bevor wir alle 34 ins selbst gesteuerte Elektroauto-Nirvana abdriften. Bis dahin (und danach, Bestandsschutz) nehmen wohl Sportwagenfahrer gern hasserfüllte Netz-Trolle in der virtuelle Welt und missbilligende Ökofuzzi-Gutmenschen-Blicke in der analogen Welt in Kauf.

KAMPFJET-FEELING

Ähnlich wie im R8 von Audi vermittelt das S-Coupé von Mercedes Kampfjet-Feeling. Kleines Performance-AMG-Lenkrad (mit 12-Uhr-Markierung!), tiefe Position in har- ten, fest umschließenden Sportsitzen, tief abfallende Instrumententafel, mächtige hohe Mittelkonsole, kernig-grollender Sound, man fühlt sich ,in’ einer technischen Hochleistungsmaschine, als Teil von ihr.

Solche Sätze oder das Prädikat „Sinnliche Klarheit“ für das Design kann natürlich kein weichgespülter Genderfreak mit rasierter Brust und Hipsterbart verstehen, der von einer Gleichstellungsbeauftragten domestiziert wurde. Muss er auch nicht, soll er auch nicht.

DIE INNERE ANMUTUNG

Noch etwas zur inneren Anmutung, zum Interieur: Wie bei allen Premium-Sport- wagen muten die Bedienelemente eine Spur zu glatt gebürstet an, und das liegt nicht nur am gebürsteten Aluminium. Vielleicht kommt hier bald ein Retro- Trend: Chrom-Wippschalter, ein, zwei zumindest analog aussehende Instrumente.

Der Zweisitzer mit dem Heckantrieb und dem Frontmittelmotor (V8-Biturbo) glänzt mit optimaler Gewichtsverteilung, was ein Optimum dessen bedeutet, was man ,Fahrdynamik’ nennt. Natürlich können (ungeübte) Brachialfahrer auch diesen Wagen in die Pampa befördern. Jedem Besitzer sei die AMG Driving Academy empfohlen. Danach fühlt sich der Teilnehmer nicht nur sicherer, er kann seinem Boliden durch die bessere Beherrschung auch ein deutliches Plus an (gelassenem) Fahrspaß abgewinnen.

FAHREN DER ANDEREN ART

Wer das Fahrwerk auf sportlich straff einstellt und auf der Autobahn oder noch besser auf der Rennstrecke auf die Tube drückt, erlebt Fahren der ganz anderen Art. Es stimmt, was versprochen wird:

„Das 35 elektronische AMG Hinterachs-Sperrdifferenzial mit variabler Sperrwirkung und das zusätzliche Fahrprogramm „RACE“ sorgen für die rennstreckentaugliche Auslegung der Fahrzeugsysteme.“

Wer’s gemütlicher angehen lässt, kann durchaus einen Spritverbrauch von gerade mal 10 Litern vermelden. Eine echte Bestmarke in dieser Fahrzeugklasse.

Man braucht nicht darüber spekulieren, wie viel Benzin von solch einem reinrassigen Sportler im zähen Stadtbetrieb geschluckt wird. Aber das interessiert in dieser Klasse nicht wirklich. Purer Sportler – purer Fahrspaß.

Wie gesagt – am besten im Frühtau sonntags, wenn samstags die Fahrt zum Hockenheimring zu weit ist. Agilster Fahrspaß für die letzten Männer, auch wenn sie keinen Bart haben. Mit einem echten Seufzer gaben wir den Schlüssel zurück. Ende der Performance.

MERCEDES AMG GT S COUPÉ – TECHNISCHE DATEN

MOTOR: 8-Zylinder V-Anordnung, Biturbo

Hubraum: 3.982 cm3 Leistung: 375 kW (510 PS) bei 6.500 1/min Drehmoment: 650 Nm bei 1.750 1/min

GETRIEBE: 7-Gang-Doppelkupplungsgetrieb

MAßE: Länge: 4.54 m Breite: 1.93 m Höhe: 1.28 m Leergewicht 1.645 Kg

BEREIFUNG: (Serie) Vorne: 265/35 R19 Hinten: 295/30 R20

FAHRLEISTUNGEN: Beschleunigung (0-100 km/h): 3,8 s Höchstgeschwindigkeit: 310 km/h

VERBRAUCH: (Werksangabe) Benzin Innerorts: 12.2 l Außerorts: 7.8 l Mittelwert: 9.4 l, CO2-Emissionen (kombiniert): 219 g/km EURO 6

GRUNDPREIS: 119.990 Euro (ohne MwSt.)

TESTWAGEN: 157.496,50 Euro

– GFM-TT (BREDL)/FOTOS VON THOMAS ZEHNDER –

Kategorien
Faszination Fahrzeug

VERWANDT

  • Die nächste Generation Ford Fiesta

    Der Ford Fiesta war von Anfang an Chefsache: Henry Ford II beauftragte sein Entwicklerteam, ein für Ford neuartiges Kleinwagenkonzept zu entwickeln. Selbst die Namensgebung übernahm der Chef selbst. Der...
  • DER NEUE VW ARTEON

      Zu den wichtigsten Design Elementen des charismatischen Arteon gehört die völlig neu entwickelte Frontpartie. Kennzeichen: eine weit nach vorn und bis über beide Kotflügel reichende Motorhaube und ein...
  • DIE ZÄHMBARE SEELE DES HURACANS

    Der Lamborghini Huracán ist der ideale Kompromiss zwischen Technologie und Design. Klare, aerodynamische Linien, die die Luft durchschneiden und die Straße dominieren, zusammen mit der Anwendung der besten italienischen...
  • Wenn aus einem Porsche ein Techart wird

    Es gibt wunderschöne Fahrzeuge, die werden durch die Veredelung einer Fahrzeugschmiede noch viel schöner. Und wenn der Fahrzeugverdler TECHART heißt, dann wissen Auto-Enthusiasten, dass aus einem Porsche ein Sportwagen...
Schon dabei?

Schon dabei?

Du willst doch nicht alleine sein, oder?

Trag dich ein und du bist dabei!

Ab auf die Mailingsliste und alles Neue immer als Erstes erfahren.

Danke! Erfolgreich eingetragen!